twinkle, twinkle…

Karten für neue Erdenbürger sind doch immer etwas Besonderes. Auch, wenn sie selbst natürlich noch nicht selbst die Karte lesen können oder verstehen, was das überhaupt los ist, so möchte man den Eltern doch zeigen, wie sehr man sich mitfreut. Diese Karte ist ist mit verschiedenen Methoden entstanden. Ich habe sowohl geprägt, als auch Aquarellstifte genutzt, als auch gestanzt bzw. mit der Schere ausgeschnitten.

Die Grundkarte ist aus Papier in der Farbe Zarte Pflaume entstanden. Dabei handelt es sich um eine der aktuellen In Color-Farben aus den Jahren 2016-2018, und sie gefällt mir besonders gut. Darauf ein Papier in Flüsterweiß und Savanne. Das Letztere habe ich vorher mit der Big Shot geprägt, und zwar mit der Prägeform “Blütenregen” aus dem aktuellen Frühjahrs-/Sommerkatalog. Ich finde, diese Form kann man sowohl als Blüten, als auch als Herzen ansehen und somit ist sie sehr vielseitig anwendbar.

Auf Papier in Flüsterweiß habe ich aus dem Stempelset “Moon Baby” das “twinkle, twinkle, little star…” gestempelt, welches als Gruß dient. Mit der Fähnchenstanze habe ich das Papier entsprechend gestanzt.

Fehlt nur noch das süße Baby in der Mitte meiner Karte. Es ist ebenfalls aus dem Stempelset und ich habe mich beim Blick in den Frühjahrs-/Sommerkatalog direkt in das Set verliebt. Ich habe zwar bereits einige Sets zum Thema Baby, aber als ich es gesehen hatte, musste ich es dann doch auch noch haben. Das Baby, dass auf dem Mond schläft, habe ich auf Aquarellpapier gestempelt. Ebenso habe ich ein paar zusätzliche Sterne gestempelt, auch sie sind im Set enthalten. Coloriert habe ich das Motiv dann mit den Aquarellstiften, welche ebenso im Katalog zu finden sind. Vermischt wird die Farbe dann mit dem Aquapainter von Stampin’ Up!, mit dem sich wunderbar einfach Aquarellmotive erstellen lassen. Zu guter Letzt habe ich das Baby samt Mond sowie die Sterne mit der Schere ausgeschnitten und mit Abstandshaltern auf die Karte geklebt.

Liebe Grüße